Messidor (F/CH 1979)

Messidor (F/CH 1979)

Zwei junge Frauen hauen ab – aber wohin eigentlich? In Alain Tanners Roadmovie «Messidor» will die Genfer Studentin Jeanne (Clémentine Amouroux) dem Lernkoller und ihrer bedrückenden Stadtwohnung entfliehen; die Dorfladenverkäuferin Marie (Catherine Rétoré) wiederum der sozialen Enge der ländlichen Umgebung.

Zufällig treffen die beiden aufeinander – und ohne konkreten Plan machen sie sich per Anhalter auf den Weg.Nach ein paar Tagen steht fest: «Le plus dur, c’est n’avoir aucun but, ne pas savoir où aller». Diese Ziellosigkeit aber erheben die Freundinnen zum Spielprinzip: Wohin verschlägt es uns? Wie überleben wir ohne Geld? Wer knickt zuerst ein? Gerade die erzählerische Offenheit verleiht dem schweizerischen «Thelma & Louise» Spannung. Immer wieder nimmt die Geschichte zufällige und unerwartete Wendungen, wie etwa wenn die beiden im Auto eines Soldaten eine Pistole finden…

Auf mäandrierenden Wegen führen uns die Vagabundinnen durch die ganze Schweiz. Nicht unkritisch wird über die Mitfahrgelegenheiten querschnittartig auch ein Bild der Landesbevölkerung gegen Ende der 70er-Jahre gezeichnet: Die Autostopperinnen treffen auf ihrer Reise auf chauvinistische, obrigkeitshörige Bünzlis, reiche Geizhälse, misstrauische Bauern, aber auch auf eine weltoffene und deutlich hilfsbereitere junge Generation.Ein wunderschöner und spannender Sommerfilm – perfekt für das Open-Air-Kino auf grosser Leinwand!

 

 

Stephanie Werder ist Doktorandin am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich und Redakteurin beim Filmjahrbuch CINEMA.

 

The Addiction (USA 1995)
The Addiction (USA 1995)
Schau mal

«Ich fühlte den Wind der Flügel des Wahnsinns». Dieser Satz von Charles Baudelaire fällt in «The Addiction». Man könnte meinen, dass dieser Wind der Protagonistin Kathleen Conklin schon in der ersten…

Sous les toits de Paris (FR 1930)
Sous les toits de Paris (FR 1930)
Schau mal

Mit der kommerziellen Etablierung des Tonfilms Ende der 1920er-Jahren fingen Filmemacher an, sich spielerisch mit den neuen technischen Möglichkeiten auseinanderzusetzen.

Riff-Raff (GB 1991)
Riff-Raff (GB 1991)
Schau mal

Der bekennende Trotzkist Ken Loach ist bekannt für seine authentischen Filme über die britische Working Class – auch Riff-Raff bildet da keine Ausnahme.

 Öndög (MNG 2019)
Öndög (MNG 2019)
Schau mal

Nichts als Horizont und mitten in der Weite der mongolischen Steppe eine Frauenleiche.