Under the Sun (R/CVR 2015)

Under the Sun (R/CVR 2015)

Wie viel Realität bekommen wir in einem Dokumentarfilm über das Leben in Nordkorea zu sehen? Vitaly Mansky führt es vor:

Der renommierte, russische Regisseur hat während eines Jahres das Mädchen Zin-Mi, das in der Hauptstadt Pjöngjang in die Schule geht, und seine Eltern mit der Kamera begleiten dürfen. Bildgewaltige Aufnahmen zeigen den Alltag der Familie und ein intaktes Leben in der Diktatur. Doch: Alles nur Schall und Rauch! Mansky hat auch dann gefilmt, als es die Aufsichtsbehörde nicht erwartete und das zusätzliche Bildmaterial an ihnenvorbeischmuggelt.

Dabei schimmert eine inszenierte Welt durch, in der

jedes Wort und jede Bewegung einstudiert ist. Es ist seine subversive Antwort auf das weltweit restriktivste politische System der Gegenwart, das jede Form

von Individualismus unterdrückt. Erschreckend und unbedingt sehenswert!

 

 

Liliane Hollinger ist Programmmacherin im Kino Cameo.

The Addiction (USA 1995)
The Addiction (USA 1995)
Schau mal

«Ich fühlte den Wind der Flügel des Wahnsinns». Dieser Satz von Charles Baudelaire fällt in «The Addiction». Man könnte meinen, dass dieser Wind der Protagonistin Kathleen Conklin schon in der ersten…

Sous les toits de Paris (FR 1930)
Sous les toits de Paris (FR 1930)
Schau mal

Mit der kommerziellen Etablierung des Tonfilms Ende der 1920er-Jahren fingen Filmemacher an, sich spielerisch mit den neuen technischen Möglichkeiten auseinanderzusetzen.

Riff-Raff (GB 1991)
Riff-Raff (GB 1991)
Schau mal

Der bekennende Trotzkist Ken Loach ist bekannt für seine authentischen Filme über die britische Working Class – auch Riff-Raff bildet da keine Ausnahme.

 Öndög (MNG 2019)
Öndög (MNG 2019)
Schau mal

Nichts als Horizont und mitten in der Weite der mongolischen Steppe eine Frauenleiche.