Bad Lieutenant (USA 1992)

Bad Lieutenant (USA 1992)

Beobachtend, fast protokollarisch folgt die Kamera einem Antihelden in seinen letzten Tagen und Stunden: Harvey Keitel ist Lieutenant bei der New Yorker Polizei, Familienvater, drogensüchtig und durch Wettschulden ruiniert.

In dieser Misere beschäftigt er sich mit dem Fall einer jungen Nonne, die brutal vergewaltigt wurde. Noch mehr als die Tat selbst, erschüttert ihn, dass die Nonne den Peinigern vergibt. Ihr Verzicht auf Gerechtigkeit ist die Antithese zum bisherigen Leben des Lieutenants und lässt sein Weltbild kollabieren. Bad Lieutenant ist einer der radikalsten Gangsterfilme aus dem amerikanischen Kino. Eine präzise Charakterstudie eines Menschen in seiner existenziellsten Krise mit Drang nach spiritueller Erlösung. Keitels expressives, körperliches Spiel ist kompromisslos, zuweilen schockierend und bleibt den Zuschauenden unvergessen.

Jan-Eric Mack ist Regisseur. Seine Kurzfilme wurden vielfach prämiert, unter anderem mit dem Kurzfilmpreis der Stadt Winterthur. Mit «Facing Mecca» gewann er den Schweizer Filmpreis und einen Studenten-Oscar.

The Addiction (USA 1995)
The Addiction (USA 1995)
Schau mal

«Ich fühlte den Wind der Flügel des Wahnsinns». Dieser Satz von Charles Baudelaire fällt in «The Addiction». Man könnte meinen, dass dieser Wind der Protagonistin Kathleen Conklin schon in der ersten…

Sous les toits de Paris (FR 1930)
Sous les toits de Paris (FR 1930)
Schau mal

Mit der kommerziellen Etablierung des Tonfilms Ende der 1920er-Jahren fingen Filmemacher an, sich spielerisch mit den neuen technischen Möglichkeiten auseinanderzusetzen.

Riff-Raff (GB 1991)
Riff-Raff (GB 1991)
Schau mal

Der bekennende Trotzkist Ken Loach ist bekannt für seine authentischen Filme über die britische Working Class – auch Riff-Raff bildet da keine Ausnahme.

 Öndög (MNG 2019)
Öndög (MNG 2019)
Schau mal

Nichts als Horizont und mitten in der Weite der mongolischen Steppe eine Frauenleiche.