Die drei Sonnen

Die drei Sonnen

Eine Sonne mag Unambitionierten reichen, doch wer jenseits der jämmerlichen Grenzen der Realität denkt, der braucht immerhin drei. So auch Liu Cixin, der chinesische Science-Fiction-Autor, der die Fantasie seiner Leser*innen nicht einfach nur sprengt.

Er faltet sie – wie es auch mit einem Proton im Roman geschieht –förmlich über einem fremden Planeten auf, programmiert sie in mehrerenDimensionen zum Supercomputer und knetet sie auf Protonengrösse zusammen, umsie zur Erde zurückzuschicken. Und damit hören die Verrücktheiten nicht auf. Wer wirklichen Sci-Fi von einem chinesischen Computeringenieur lesen will,der sicherlich nicht nur ein bisschen craycray sein muss, um auf solche Ideen zukommen, dem sei hier zu Teil 1 der Trilogie geraten. Auch Obama findets super.Und der muss es wissen.

«Die drei Sonnen» wiegt 680 Gramm und umfasst 592 Seiten.

Gian Fermat ist Autor bei delirium sowie Gewinner des «DieAlternative»-Literaturpreises.

Bleib bei mir (Aus dem Englischen von Maria Hummitzsch.)
Bleib bei mir
Lies mal

Das vielgelobte Debüt der nigerianischen Autorin Ayọ̀bámi Adébáyọ̀ erzählt von der jungen Nigerianerin Yejide, die mit den traditionellen Gesellschaftsstrukturen ihres Landes kämpft. Nach ihrer…

«Mortal Engines»
«Mortal Engines»
Lies mal

Alles ist ständig in Bewegung: In Philipp Reeves postapokalyptischer Zukunftsvision sind Städte nicht mehr fest in der Erde verankert, sondern fahren als gigantische Maschinen auf der Jagd nach den…

Kaffee und Zigaretten
Kaffee und Zigaretten
Lies mal

Es gibt ein paar Dinge, von denen ich mich glücklich schätzen kann, nach der Lektüre von Ferdinand von Schirachs «Kaffee und Zigaretten» mehr zu wissen.

Geistergeschichte
Geistergeschichte
Lies mal

In Laura Freudenthalers Roman «Geistergeschichte» geht es um Anne, die Musiklehrerin an einer kleinen Musikschule ist. Sie lebt zusammen mit Thomas ein beschauliches Leben, doch lebt sich das Paar,…

Kulinarische Zeitreisen
Kulinarische Zeitreisen
Lies mal

Das 21. Jahrhundert ist geprägt von einer paradoxen Sehnsucht nach Authentizität und Innovation. Genau dieses Bedürfnis befriedigt die vom Verein «Swiss Historic Hotels» herausgegebene Publikation.…