Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Es leben knapp 7.5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Doch wie hat es der Mensch geschafft, sich über all die Jahrhunderte zu behaupten?

 Was hat den Menschen zu dem gemacht, was er heute ist? Und ist es überhaupt möglich auf 500 Seiten einen Überblick zu geben, was der Mensch alles erschaffen, erdacht und wieder zerstört hat?

Wenn es einer kann, dann der israelitischen Universalhistoriker Yuval Noah Harari. In «Eine kurze Geschiche der Menschheit» beleuchtet er scharfsinnig und mit einer guten Portion Humor die Entwicklung der Menschheit. Von der Fülle an Informationen fühlt man sich aber keines Wegs erschlagen, vielmehr ist es wie ein sehr langes unglaublich gutes Gespräch.

Der Gutachter
Der Gutachter
Lies mal

«Der Gutachter» scheint zuerst ein Krimi mit Regionalbezug und fundiertem Umweltschutzsetting zu sein. Der Gutachter wird von seiner Frau erst für vermisst erklärt. Er wollte herausfinden, wie Dünger…

Der Hofnarr. Roman aus Marokko
Der Hofnarr. Roman aus Marokko
Lies mal

Dank seines aussergewöhnlichen Gedächtnisses wird der Ich-Erzähler aus einfachen Verhältnissen Hofnarr des Königs Sidi von Marokko. Er ist gleichzeitig Clown, Intellektueller, Seelsorger und…

Das weibliche Prinzip
Das weibliche Prinzip
Lies mal

Literaturveranstalterinnen und –veranstalter kriegen paketweise Bücher geschickt von Verlagen und Schriftstellerinnen. Meistens ist das sehr erfreulich, trotz der hohen Stapel und vieler weniger…