Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Es leben knapp 7.5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Doch wie hat es der Mensch geschafft, sich über all die Jahrhunderte zu behaupten?

 Was hat den Menschen zu dem gemacht, was er heute ist? Und ist es überhaupt möglich auf 500 Seiten einen Überblick zu geben, was der Mensch alles erschaffen, erdacht und wieder zerstört hat?

Wenn es einer kann, dann der israelitischen Universalhistoriker Yuval Noah Harari. In «Eine kurze Geschiche der Menschheit» beleuchtet er scharfsinnig und mit einer guten Portion Humor die Entwicklung der Menschheit. Von der Fülle an Informationen fühlt man sich aber keines Wegs erschlagen, vielmehr ist es wie ein sehr langes unglaublich gutes Gespräch.

«Mortal Engines»
«Mortal Engines»
Lies mal

Alles ist ständig in Bewegung: In Philipp Reeves postapokalyptischer Zukunftsvision sind Städte nicht mehr fest in der Erde verankert, sondern fahren als gigantische Maschinen auf der Jagd nach den…

Kaffee und Zigaretten
Kaffee und Zigaretten
Lies mal

Es gibt ein paar Dinge, von denen ich mich glücklich schätzen kann, nach der Lektüre von Ferdinand von Schirachs «Kaffee und Zigaretten» mehr zu wissen.

Geistergeschichte
Geistergeschichte
Lies mal

In Laura Freudenthalers Roman «Geistergeschichte» geht es um Anne, die Musiklehrerin an einer kleinen Musikschule ist. Sie lebt zusammen mit Thomas ein beschauliches Leben, doch lebt sich das Paar,…

Kulinarische Zeitreisen
Kulinarische Zeitreisen
Lies mal

Das 21. Jahrhundert ist geprägt von einer paradoxen Sehnsucht nach Authentizität und Innovation. Genau dieses Bedürfnis befriedigt die vom Verein «Swiss Historic Hotels» herausgegebene Publikation.…